DVTM | DVTM-Team
15788
page-template-default,page,page-id-15788,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Renatus Zilles

Vorstandsvorsitzender

Bereits seit vielen Jahren in der politischen Arbeit für verschiedene Verbände tätig, gilt Renatus Zilles als Pionier und Wegbereiter für die Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes, insbesondere des Mehrwert- und Auskunftsdienste- sowie Call-by-Call- Marktes.

Renatus Zilles ist Gründungsmitglied des FST, heute DVTM Deutscher Verband für Telekommunikation und Medien, dessen Vorstand er seit 2000 angehört. Seit Oktober 2010 ist Renatus Zilles Vorstandsvorsitzender des DVTM. Zudem engagierte er sich über zehn Jahre lang als Präsidiumsmitglied des VATM.

Renatus Zilles zeigte sich in verschiedenen beruflichen Stationen maßgeblich verantwortlich für die Erweiterung der Wertschöpfungskette durch die Zusammenführung der Bereiche Telekommunikation und Medien auf Basis innovativer Cross-Media-Konzepte. Zudem war er entscheidend an der Etablierung der Mehrwertdienste als dritte Ertragssäule der Medienbranche sowie der Entwicklung und Einführung zahlreicher Innovationen wie Offline-Billing oder Micropayment in den Telekommunikations- und Medienmarkt beteiligt.

Renatus Zilles ist heute Geschäftsführer von ConvergeConsulting. Als Geschäftsführer der mr. communication GmbH und Mitglied der Geschäftsleitung der mr. net group GmbH & Co. KG widmete er sich zuvor insbesondere dem Thema Cloud Business Communication. Zuvor war er 18 Jahre lang Vorsitzender der Geschäftsführung der NEXT ID GmbH, ehemals Talkline ID. Das auf Mehrwertdienste spezialisierte Unternehmen gehörte zunächst zur Talkline-Gruppe, wurde 1995 vom freenet-Konzern übernommen und ist heute Teil der mr. net group.

Der studierte Betriebswirtschaftler begann seinen beruflichen Werdegang im Jahr 1983 im Geschäftsbereich Neue Medien bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Dort fungierte er unter anderem als Leiter Marketing und Leiter Technik. In der Folgezeit war Renatus Zilles als Herstellungsleiter - Leiter Produktion und Technik - bei SAT1 tätig.

Anschließend führte er als Mitglied der Geschäftsführung im Bereich Marketing beim Düsseldorfer ITT Medienverlag erstmalig die Bereiche Telefonmehrwertdienste und Neue Medien zusammen. Den Aufbau und die Markteinführung des Mehrwertdiensteanbieters Legion Telekommunikation GmbH begleitete er ebenfalls in leitender Position.

2005 wurde Renatus Zilles mit dem National Leadership Award des Economic Forum Deutschland ausgezeichnet.

 


 

Dr. Wulf Hambach

Vorstand

Dr. Wulf Hambach ist Gründungspartner der Kanzlei Hambach & Hambach.

Er promovierte am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht im Bereich Medien- und Glücksspielrecht.

Er publiziert regelmäßig in nationalen sowie internationalen Fachmedien. Ferner ist er Mitherausgeber und Autor des Kommentars „Glücks- und Gewinnspielrecht in den Medien“ (C.H. Beck Verlag). Auf führenden internationalen Konferenzen ist Dr. Hambach ein gefragter Referent zu den Themen „e-commerce“ und „e-gaming“. Er ist u.a. auch als strategischer Berater auf Vorstandsebene, insbesondere im Bereich eCommerce (eGaming und ePayment) tätig.

Dr. Hambach wird im internationalen Ranking von „Chambers and Partners“ im Bereich „Gaming Law“ für die Jahre 2008 -2016 und in „Chambers Global – The World’s Leading Lawyers for Business“ für 2012 in seinem Bereich als führender Experte ausgezeichnet. Dr. Wulf Hambach erhielt als “Most Highly Regarded Individual in the Gaming & Gambling section” in 2013, 2016 und 2017 die höchste Auszeichnung durch die THE INTERNATIONAL WHO’s WHO of SPORTS & ENTERTAINMENT LAWYERS.

Er ist Mitbegründer des europäischen juristischen Informationsportals Gaminglaw.eu, Mitglied des European Advisory Committee der International Association of Gaming Advisors (IAGA) und General Member der International Masters of Gaming Law (IMGL). Zudem ist er im Beirat des Forschungsinstituts für Glücksspiel und Wetten der Universität Bonn-Rhein-Sieg.

Dr. Hambach unterstützt führende karitative Einrichtungen hinsichtlich (glücksspiel-)rechtlicher Projekte.


Marco Priewe

Vorstand

Nach dem Studium der Betriebswirtschaften war Marco Priewe seit 1992 als Niederlassungsleiter des internationalen Handelskontors Arnold Otto Meyer in Medan, Indonesien tätig. 1996 wechselte er zur finnischen Konzerngruppe INA (International Network Association), zunächst als Niederlassungsleiter des Hamburger Büros, ab 1997 als alleiniger Geschäftsführer der INA Germany GmbH. Seit November 2003 ist Marco Priewe als Sales Director für die internationale Atlas Interactive Gruppe tätig. Marco Priewe ist Geschäftsführer der InternetQ mit Sitz in Hamburg.

Marco Priewe ist Gründungsmitglied des FST  - heute DVTM - und war von 1998 bis 2000 ehrenamtlicher stellvertretender Leiter der Beschwerdestelle. Seit 2000 gehört er dem DVTM-Vorstand an.


Dr. Andreas Blaue

Vorstand

Nach dem Abschluss der Studien der Rechtswissenschaften, der Europäischen Rechtspraxis sowie des Journalismus im In- und Ausland begann Andreas Blaue seine berufliche Laufbahn im Jahr 2001 als Jurist beim Zweiten Deutschen Fernsehen - ZDF.

Nach Stationen bei ProSiebenSat.1 Digital sowie als Juristischer Referent bei einer Medienaufsichtsbehörde, der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien - BLM, ist er seit Mitte 2003 für die Constantin Medien AG und ihre Tochterunternehmen tätig. Dies zunächst als Justiziar des Multimediaanbieters sport1.de, später als Stellvertretender Leiter Rechtsabteilung des TV-Senders Deutsches SportFernsehen - DSF (heute SPORT1), als Leiter Rechtsabteilung der Konzernholding Constantin Medien sowie seit 2017 als General Counsel und Prokurist der Constantin Medien.

Zudem trägt er seit 2013 Verantwortung in der Werbevermarktung von TV-Sendern und Digital-Plattformen, zunächst als Director Entertainment & DRTV der Sport1 Media GmbH, seit 2018 als Geschäftsführer der Magic Sports Media GmbH. Im Jahr 2010 promovierte Andreas Blaue in den Wirtschaftswissenschaften zum Thema Werbung im Fernsehen. Er publiziert Beiträge im Medien- und Glücksspielrecht und war Nominee für den European Counsel Award 2016 in der Kategorie „Regulatory - Best Individual“.


Philipp Kadel

Vorstand

Philipp Kadel ist ein ehrgeiziger Vollblut-Unternehmer! Inkasso steckt in seiner DNA. Mit nur 24 Jahren hat er die Lizenz für das Führen eines Inkassounternehmens erworben, zwei Jahre später weitere Verantwortung in der DIAGONAL übernommen und somit den Grundstein für seine Karriere gelegt.

Im Laufe der Jahre gründet er weitere Gesellschaften der DIAGONAL Gruppe und verwirklicht so Stein für Stein seine Vorstellung einer modernen und leistungsfähigen Unternehmensgruppe. Mit seinen Ideen erweitert er stetig das Portfolio rund um die Wertschöpfungskette des Forderungsmanagement.

Sein Ziel ist es, die Familienkultur mit Stabilität, Sicherheit, Qualität sowie der Verbindung von traditionellen Werten mit den Veränderungen zum digitalen Service Provider zu meistern. Seine Kraftquelle sind seine Hobbys wie Reisen, Motorradfahren und Bierbrauen, aber in ersten Linie seine Familie.

Zuverlässigkeit und Offenheit sind ihm zwei wichtige Werte in der Familie und gegenüber den Mitarbeitern.


Christian Heins

Geschäftsführer

Christian Heins, 45, verheiratet, zwei Töchter ist ein TK/Medien- und „Bettertainment- Urgestein“. Mitte der 90er Jahre, während seines Militärdienstes im Bundesministerium der Verteidigung, gründete Heins sein erstes Internetunternehmen. Es folgten weitere Stationen in Zeitungsverlagen und im Regionalfernsehen.

2000 begann Heins, sich beruflich mit telefonischen Mehrwertdiensten auseinanderzusetzen. 2002 folgte dann der Wechsel zu 9Live nach München, der mit mehreren hundert Millionen Anrufen pro Monat erfolgreichste Transaktionssender aller Zeiten. Zu dieser Zeit lernte Heins auch den amtierenden Vorstandsvorsitzenden, Renatus Zilles, kennen.

2004 gründete Heins seine erste Beratungsgesellschaft, iTV GmbH, für konvergente Medienprojekte. Heins schuf das erste interaktive Poker-Format in Deutschland für GIGA, startete 2009 mit Betsson und Pro7Sat.1 die erste Live-Casino-Show und entwickelte neue Direktmarketing-Tools für den Vertrieb von Lotterieprodukten.

2013 gründete Heins in Berlin TVSMILES, die mit rund 7 Millionen Nutzern wohl größte Werbe-Quiz-App in Deutschland. Die letzten zwei Jahre verbrachte Heins auf Malta und baute ein „Family Office“ für Unternehmer aus der Glücksspielindustrie auf und beschäftigte sich mit der Restrukturierung eines Sportwettunternehmens.


Hans-Joachim Kruse

Ehrenmitglied des Vorstands

Hans-Joachim Kruse hat den Audiotex-Markt in Deutschland bereits seit Beginn des Betriebsversuchs 0190 in Nordrhein-Westfalen maßgeblich mitgestaltet. 1991 entwickelte er die MPS Media Phone Service KG, Düsseldorf – heute MPS Media Production Service GmbH & Co. KG – zu einem der ersten Dienste-Anbieter. Hans-Joachim Kruse verfügt über 30jährige Marketing-Erfahrung – vor allem in den Bereichen Markenartikel, Zeitschriften und Verzeichnismedien. Seit 2005 ist Hans-Joachim Kruse in Ulm auch Geschäftsführer der wip Werbe- und Infoportal GmbH & Co. KG , einem Dienstleistungsunternehmen für Verzeichnismedien-Marketing im Print- und Onlinebereich.

Von der Gründung des damaligen FST - heute DVTM - im Jahr 1997 bis Oktober 2010 war Hans-Joachim Kruse Vorsitzender des FST-Vorstands. Er trat auf eigenen Wunsch nicht wieder zur Wiederwahl an und ist heute Ehrenmitglied des DVTM-Vorstands.

Gestalten Sie mit uns die gemeinsame Zukunft.