FST-Stellungnahme zu Entwurf Nummernplan Mabez | DVTM
16339
post-template-default,single,single-post,postid-16339,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

FST-Stellungnahme zu Entwurf Nummernplan Mabez

I. Verlagerung des Nummernbereichs

Wir begrüßen es, dass von den Überlegungen, den Rufnummernbereich von (0)137 nach (0)500 zu verlagern, Abschied genommen wurde.

II. Einführung von (0)137-0

Weiterhin unverändert besteht überwiegend kein Interesse an einer Einführung unentgeltlicher Massenverkehrsdienste. Teilweise wird einer Einführung jedoch positiv gegenüber gestanden. Dabei muss jedoch geklärt werden, was mit den bereits vor Jahren zugeteilten Rufnummernblöcken geschehen soll. Eine nochmalige kostenpflichtige Zuteilung, nachdem diese wohl zwischenzeitlich an die Bundesnetzagentur wieder zurückgefallen waren, würde die Unternehmen unangemessen doppelt mit Kosten belasten.

 



Gestalten Sie mit uns die gemeinsame Zukunft.