DVTM | 19.02.19 Ad-hoc-Meldung: Meldung an die BaFin nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG)
19397
post-template-default,single,single-post,postid-19397,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

19.02.19 Ad-hoc-Meldung: Meldung an die BaFin nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG)

Liebe Mitglieder,

 

in den letzten Monaten haben wir uns intensiv mit dem ZAG II und insbesondere mit den Meldungen an die BaFin beschäftigt und Sie darüber auch regelmäßig informiert – eine kurze Historie hierzu sehen Sie unten.

 

In unseren Gesprächen mit der BaFin wurde der Wunsch an uns gerichtet, die Meldungen unserer Mitglieder zu konsolidieren und über eine gesicherte Mailadresse an die BaFin weiterzuleiten. Diesem Wunsch haben wir zugestimmt und bieten diese Weiterleitung Ihnen als Mehrwert sehr gern an.

 

Sollten Sie meldepflichtig sein und diesen Service nutzen wollen – Was müssen Sie tun?

Kontaktieren Sie uns bitte, damit wir individuell die weiteren Schritte abstimmen.

 

 

Beste Grüße,

Markus Schunk

Geschäftsführer DVTM e.V.

 

Tel. +49 228 - 30 40 16-13

Mobil: +49 160 - 70 85 764

E-Mail: Markus.Schunk@dvtm.net

http://www.dvtm.net

 



Gestalten Sie mit uns die gemeinsame Zukunft.