Christian Heins übernimmt die Geschäftsführung des DVTM – Deutschen Verband für Telekommunikation und Medien e.V. | DVTM
19512
post-template-default,single,single-post,postid-19512,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Christian Heins übernimmt die Geschäftsführung des DVTM – Deutschen Verband für Telekommunikation und Medien e.V.

Bonn, den 01. Juli 2019

Der Deutsche Verband für Telekommunikation und Medien (DVTM) gibt bekannt, dass Christian Heins mit Wirkung 01. Juni 2019 die Geschäftsführung des Verbandes übernommen hat. Zuvor gehörte Heins bereits zwei Jahre lang der Kodex Kommission des DVTM an.

Christian Heins, 45, verheiratet, zwei Töchter ist ein TK/Medien- und „Bettertainment- Urgestein“. Mitte der 90er Jahre, während seines Militärdienstes im Bundesministerium der Verteidigung, gründete Heins sein erstes Internetunternehmen. Es folgten weitere Stationen in Zeitungsverlagen und im Regionalfernsehen. 2000 begann Heins, sich beruflich mit telefonischen Mehrwertdiensten auseinanderzusetzen. 2002 folgte dann der Wechsel zu 9Live nach München, der mit mehreren hundert Millionen Anrufen pro Monat erfolgreichste Transaktionssender aller Zeiten. Zu dieser Zeit lernte Heins auch den amtierenden Vorstandsvorsitzenden, Renatus Zilles, kennen. 2004 gründete Heins seine erste Beratungsgesellschaft, iTV GmbH, für konvergente Medienprojekte. Heins schuf das erste interaktive Poker-Format in Deutschland für GIGA, startete 2009 mit Betsson und Pro7Sat.1 die erste Live-Casino-Show und entwickelte neue Direktmarketing-Tools für den Vertrieb von Lotterieprodukten. 2013 gründete Heins in Berlin TVSMILES, die mit rund 7 Millionen Nutzern wohl größte Werbe-Quiz-App in Deutschland. Die letzten zwei Jahre verbrachte Heins auf Malta und baute ein „Family Office“ für Unternehmer aus der Glücksspielindustrie auf und beschäftigte sich mit der Restrukturierung eines Sportwettunternehmens.

Renatus Zilles, Vorstandsvorsitzender des DVTM: „Wir sind sehr froh, dass wir mit Christian Heins den „Perfect Fit“ für unseren Verband gefunden haben. Telekommunikation und Medien sowie „Bettertainment“* sind die drei tragenden Säulen des Verbandes. In allen drei Feldern bringt Christian sehr viel praktische Erfahrung und ein großes internationales Netzwerk mit. Der DVTM ist in den nächsten Jahren sehr gut aufgestellt und ich freue mich auf eine gute, konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Christian Heins, Geschäftsführer des DVTM: „In unseren Kernbereichen werden gerade entscheidende Weichen für die Zukunft gestellt: Netzausbau und 5G, ein neuer Rundfunkstaatsvertrag, sowie die Öffnung des Glücksspielmarktes in Deutschland durch einen neuen Glücksspielstaatsvertrag sind aktuell die Themen, die es zu beackern gilt. Der DVTM ist ganz dicht am Puls des Geschehens und muss auch künftig als konstruktiver Impulsgeber wahrgenommen werden. In den nächsten Monaten werden wir dafür unsere Kommunikationsstrategie optimieren und an der Erweiterung der Mitgliederbasis arbeiten. Je mehr Unternehmen sich dem DVTM anschließen, desto größer wird die Hebelkraft, die wir im Stande sein werden auszuüben. Der Zusammenarbeit mit Renatus Zilles, der vor Jahren die sehr erfolgreiche und zukunftsweisende „Konvergenz-Strategie“ für den DVTM entwickelt und umgesetzt hat, sowie den anderen Vorständen, mit der Kodex-Kommission, unserem renommierten „Think-Tank“ und insbesondere mit unseren Mitgliedern sehe ich mit Freude und Spannung entgegen.“

*„Bettertainment“ inkludiert insbesondere: Sportwetten, Poker & Casino und Online-Lotterien. Es steht gleichzeitig auch für eine Konvergenz-Strategie entlang der gesamten Wertschöpfungskette mit dem Ziel eines volkswirtschaftlichen Gesamtnutzens.

Der Deutsche Verband für Telekommunikation und Medien e.V. (DVTM) ist die zentrale Schnittstelle und unverzichtbarer Experte der an der Wertschöpfungskette Telekommunikation, Medien, Energie und „Bettertainment“ beteiligten Unternehmen. Dazu gehören national und europaweit tätige Diensteanbieter, Netzwerk-, Service- und Internetprovider, Reseller, technische Dienstleister, Medien- und Verlagshäuser sowie Consulting- und Inkassounternehmen. Ziel des Verbandes ist es, im Einklang mit Verbrauchern, Politik und Wirtschaft einen zukunftsorientierten, innovativen und wettbewerbsfähigen Telekommunikations- und Medienmarkt zu schaffen.

Die circa 40 Mitglieder des Verbandes agieren freiwillig im Rahmen des Kodex Deutschland für Telekommunikation, Medien, Energie und „Bettertainment“. Die von einem prominent besetzten Beirat begleitete Kodexkommission formuliert anerkannte Branchenstandards und befähigt dazu, den Markt aktiv mitzugestalten und stärkt damit das Prinzip der Selbstregulierung. Der DVTM ging aus dem bereits 1997 gegründeten Fachverband Freiwillige Selbstkontrolle Telefonmehrwertdienste (FST) hervor. Im Februar 2011 erfolgte die Umbenennung in DVTM.

DVTM Deutscher Verband für Telekommunikation und Medien e.V.

Ubierstr. 94, 53173 Bonn, Tel.: 0228 / 30 40 16 - 0, Fax: 0228 / 30 40 16 - 30Renatus Zilles (Vorstandsvorsitzender), Christian Heins (Geschäftsführer) E-Mail: renatus.zilles@dvtm.net, christian.heins@dvtm.net
Internet: www.dvtm.net



Gestalten Sie mit uns die gemeinsame Zukunft.