Click Fraud – Betrugsvorwürfe bedrohen die Branche

 

In Düsseldorf hat in den Räumen des DVTM Mitglieds Tele 2 ein Workshop zum Thema Click Fraud stattgefunden.

 

Hintergrund sind Fraud Fälle innerhalb der Branche hinsichtlich der Täuschung über den Abschluss eines Abo Vertrages. Hierbei werden Nutzer technisch zu dem Abschluss eines Abonnement-Vertrages verleitet, jedoch ohne eine entsprechende Willenserklärung abgegeben zu haben.

 

Die für derartige Dienste seitens der Mobilfunknetzbetreiber zwingend vorgeschriebene Payment-Maske wird seitens des Diensteanbieters durch eine andere Seite überlagert, in der Regel durch einen PLAY-Button. Die Betätigung dieses PLAY-Buttons löst ohne Hinweis auf etwaige Kosten und ohne Kenntnis des Nutzers unmittelbar ein Abonnement aus.

 

Es drohen neben weitreichenden politischen Eingriffen, neue gesetzliche restriktive Vorschriften oder gar die Einstellung des Carrier Payments durch die Netzbetreiber.

 

Der Verband erarbeitet mit Hochdruck eine praktikable Lösung für die betroffenen Mehrwertdienste Unternehmen.

 

„Im Interesse des Fortbestands von Carrier Payment Lösungen für rechtskonforme Dienste liegt dem DVTM und seinen Mitgliedern an einer effizienten Selbstregulierung des Marktes. Nur so lassen sich weitreichende Eingriffe durch andere Instanzen vermeiden“, erklärt Renatus Zilles Vorstandsvorsitzender des DVTM das Engagement des DVTM.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, Rechtsanwalt, ehemaliger Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien

 

"Der Kodex Deutschland für Telekommunikation und Medien ist ein positives Beispiel für gelungene Selbstregulierung. Unternehmen übernehmen freiwillig Verantwortung gegenüber Verbrauchern und Gesellschaft, indem sie sich der Selbstregulierung unterwerfen. So werden eigenverantwortlich Spielregeln entwickelt, ohne dass der Gesetzgeber Regelungen vorgeben muss. Aufgrund der dynamischen Entwicklung im Telekommunikations- und Medienmarkt kann der Gesetzgeber nämlich nicht schnell genug reagieren, sodass Selbstregulierung eine optimale Lösung ist.

 

Das Prinzip der eigenverantwortlichen Selbstregulierung habe ich immer vertreten und freue mich, nun im Kodex-Beirat Unternehmen bei der Ausgestaltung der Selbstregulierung unterstützen zu können."

Mitgliedsunternehmen